Aktuelles / Infos

 Auslosung der Gruppen und Spielplan der Hallenstadtmeisterschaften 2018 / 2019

Unsere Senioren spielen in der Gruppe C am 26.12.2018

Die Spiele
19.15 Uhr    Portu Münster 2010 – SVT
20.15 Uhr    SC Gremmendorf – SVT
21.00 Uhr    DJK Borussia Münster – SVT

Hier der Spielplan als PDF

 

Spielbericht SV Teutonia Coerde U9 – TuS Altenbergen U9 II

Endlich! Im letzten Spiel vor der Winterpause ist der Bann gebrochen! Einige Male hatte die U9 des SVT in knappen Spielen schon daran geschnuppert. Jetzt ist der erste Sieg der Hinrunde endlich da, und wie!

Aber von vorne: Am 10.11. empfing die U9 des SVT im heimischen Waldstadion die U9 II des TuS Altenberge. Der Wettergott meinte es gut und stellte pünktlich zum Anpfiff den Regen ein. Den Zuschauern wurde von Anfang ein flottes Spiel geboten, bei dem der SVT sich deutliche Feldvorteile erarbeiten konnte, allerdings zunächst noch ohne zählbaren Erfolg. Erst zielte Albin nach Vorlage von Hassan ebenso vorbei (4. Minute), wie Hassan selbst nach schönen Dribblings (5.‘, 8.‘). In der 10. Minute parierte der Altenberger Torwart einen Lupfer von Tim, wiederum nach Vorlage von Hassan, der sehr agil aufspielte. Auch die Altenberger kam insbesondere nach Standards zu Möglichkeiten, doch Torwart Robin war immer zur Stelle. In der 11. Minute schlugen unserer Jungs dann zu: Hassan passte vom Flügel in die Mitte auf Jon, dieser leitete weiter zu Albin, der zum 1:0 einnetzte. Beinahe wäre kurz darauf das 2:0 gefolgt, doch Albin setze einen Kopfball nach Ecke von Hassan genau an den Pfosten. In der 15. Minute scheiterte Hassan nach Lupfer von Brandon zunächst am Altenberger Keeper. Im direkten Gegenzug gelang es Altenberge dann, unsere Jungs zu überrumpeln und zum 1:1 auszugleichen. In der 18. Minute konnte der SVT dann durch ein etwas kurioses Tor wieder in Führung gehen. Jon brachte einen langen Einwurf in Richtung Tor. Dort wurde der Alternberger Torwart von seinen Vorleuten irritiert und der Ball trudelte, ohne dass ihn jemand großartig berührt hatte, zum 2:1 ins Tor. Im direkten Anschluss rettete Milan dann für seinen schon geschlagenen Torwart auf der Linie und verhindert so den erneuten Ausgleich. Doch damit noch nicht genug. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Hassan nach einem weiteren langen Einwurf von Jon das 3:1.

Nach der Pause waren dann zunächst die Gäste am Drücker. Doch Robin konnte mit starken Paraden und der Unterstützung von Milan, der den Ball ein weiteres kurz vor der Linie aus der Gefahrenzone beförderte, alle Angriffe abwehren. In der 26. setze der weiter glänzend aufspielende Hassan dann mit einem schönen Pass Seljadin ein, der mit einem satten Schuss das 4:1 erzielten. Doch die Gäste gaben sich noch nicht auf. Nach einem von Tim unglücklich abgefälschten Schuss gelangt ihnen das 4:2 (28.‘). So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Vorne scheitere zunächst Albin am Altenberger Torwart, dann verfehlte Hassan knapp den Kasten. Hinten hielt Robin mit Unterstützung von Milan und Jon seine Bude sauber. In der 35. Minute gelang unseren Jungs dann die Vorentscheidung. Nach einem weiteren sehenswerten Dribbling legte Hassan für Jon auf, der das 5:2 erzielte. Kurz darauf konnte sich Albin im Sturmzentrum nach Pass von Jon gegen seine Gegenspieler durchsetzen und aus kurzer Distanz auf 6:2. erhöhen. Nur eine Minute später lies der Altenberger Torwart einen Schuss von Hassan nach vorne prallen. Albin nutze diese Gelegenheit und erzielte per Abstauber das 7:2. Altenberge steckte zwar noch nicht auf, scheiterte im Abschluss aber immer wieder an Torwart Robin. Und so konnten unseren Jungs auch den Schlusspunkt setzen. Brandon fand mit einer Flanke von außen im Zentrum Hassan, der mit einem trockenen Schuss den 8:2 Endstand erzielte.

Nach diesem versöhnlichen Abschluss der Hinrunde konnte das Trainergespann Ardi und Emran sehr zufrieden mit ihrer hervorragend eingestellten Mannschaft sein. Wir alle freuen uns auf die Hallensaison!

Spieler SVT: Robin (Tor), Albin, Brandon, Hassan, Jon, Milan, Seljadin, Tim,

Trainer: Ardi, Emran

Liebe Abteilungsleiter, Übungsleiter, Trainer und Mitglieder des SV Teutonia Coerde 60e.V.,

am 06.11.2018 startet unsere neue Mitarbeiterin, Gundula Fechtel, als Geschäftsstellenleiterin.

Wir freuen uns, sie für unseren Verein gewonnen zu haben und wünschen ihr einen schönen Start.
Herzlich willkommen Gundula!

Der Vorstand

Wichtige Info dazu,
die Geschäftsstelle hat ab den 06.11.2018 auch

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN!

Dienstag   von 9.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch   von 15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag   von 15.00 bis 18.30 Uhr

Spielbericht SV Teutonia Coerde U9 – 1. FC Gievenbeck U9 II

Im letzten Spiel vor den Herbstferien empfing die U9 des SVT bei Königswetter den 1. FC Gievenbeck. Die Gäste begannen stark und dominierten die ersten Minuten der Partie. Nachdem erste Annährungsversuche noch ohne Ergebnis blieben, gelang Gievenbeck in der 6. Minute nach einer abgeblockten Ecke nach einem wuchtigen Fernschuss das 0:1. Kurz darauf konnten sie nach einem platzierten Flachschuss sogar auf 0:2 erhöhten. Es dauerte bis zur 9. Minute, bis dem SVT ein zwingender Angriff gelang. Nach einer Flanke von Hassen wurde Jons Schuss noch leicht aber unhaltbar ins Gievenbecker Tor abgefälscht, 1:2. Doch Gievenbeck hielt weiter dagegen. Durch einen weiteren wuchtigen Fernschuss der Nr. 10 konnten die Gäste auf 1:3 erhöhten. Der SVT kam in der Folge durch einen Schuss von Jon zu einer weiteren Chance und wurde durch eine Glanzparade von Torwart Robin im Spiel gehalten. Kurz vor der Pause ging es dann nochmal Schlag auf Schlag. Zunächst konnte Gievenback durch einen weiteren Schuss von der linken Seite auf 1:4 davonziehen. Dann jedoch machte der SVT nochmal Druck. Zunächst verpasste Brandon eine Flanke von Hassan noch knapp, und ein Schuss von Jon wurde gehalten. Nach einem Einwurf von Jon konnte Hassan aus dem Getümmel heraus jedoch noch zum 2:4 Pausenstand verkürzen.

Die Jungs von Trainergespann Ardi und Emran knüpfte nach der Halbzeit da an, wo sie vorher aufgehört hatten. Nach einer Balleroberung von Brandon verzog Albin seinen Schuss jedoch (20.‘). Nach einer Ecke von Hassan verpasste wiederum Albin knapp (22.). Kurz darauf wurde ein Schussversuch von Tim geblockt. Die Abwehr um Torwart Robin, Halil und Vitali konnte die Gievenbecker Gegenangriffe in dieser Phase gut abwehren. In der 28. Minute gelang Albin dann mit einem Weitschuss der Anschlusstreffer zum 3:4. Der SVT war wieder dran. Doch im direkten Gegenzug konnte Gievenbeck die 2-Toreführung wiederherstellen, 3:5. Die Gäste wollten jetzt die Entscheidung, doch sie scheiterten zweimal aus aussichtreicher Position an Torwart Robin. In 34. Minute rettete dann der Pfosten den SVT, bevor Tim den Ball aus der Gefahrenzone beförderte.  In der 36. Minute bewahrte wiederum Robin seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Danach nahm der SVT jedoch das Heft wieder in die Hand. Einen Schuss von Albin konnte Gievenbeck noch abwehren, doch den Nachschuss netze Hassan zum 4:5 ein (38.‘). Wieder war der SVT dran. Nach einem weiten Abstoß vom Robin eroberte Hassan dann den Ball und bediente Albin mittig vor dem Tor. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte den 5:5. Ausgleich (39.‘). Jetzt wollte der SVT mehr. Doch leider war der Fußballgott heute kein Teutone. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kam Gievenbeck frei vors Tor. Den ersten Abschluss konnte der herauslaufende Robin noch abwehren, doch im Nachschuss erzielte Gievenbeck den 5:6 Endstand.

Doch trotz dieser unglücklichen Niederlage konnten unsere Jungs nach einer tollen 2. Halbzeit mit erhobenen Köpfen vom Platz gehen. Nach den Herbstferien geht es dann für die U9 des SVT am 03.11. auswärts beim VfL Wolbeck weiter.

 

Spieler SVT: Robin (Tor), Albin, Brandon, Halil, Hassan, Jon, Milan, Tim, Valmir, Vitali

Trainer: Ardi, Emran

 

Spielbericht SV Teutonia Coerde U9 – SC Greven 09 U9 I

Nach dem schweren Auswärtsspiel in Havixbeck am letzten Wochenende durfte die U9 des SVT am Samstag, den 6.10.2018, endlich wieder zu Hause ran. Der SVT begann druckvoll mit einem Schuss von Hassan, wurde aber im Gegenzug direkt kalt erwischt, sodass es bereits nach einer Minute 0:1 stand. Im Gegensatz zum letzten Spiel zeigte sich die Jungs aber trotz des erneuten frühen Rückstandes kombinationssicher und spielfreudig und kamen zu zahlreichen Chancen. In der 5. Minute brachte Hassen einen Freistoß gefährlich vors Grevener Tor, doch die Angreifer des SVT verpassten allesamt. Auch wenn der SVT das Spiel bestimmte, blieb Greven bei Entlastungsangriffen gefährlich. Torwart Robin verhinderte mit einer starken Parade einen höheren Rückstand (10.‘).  In der Folge kam der SVT u.a. nach einem Pass von Tim aus der eigenen Abwehr und einem starken Sprint von Seljadin durch Albin zu einer weiteren Schusschance, die aber ihr Ziel knapp verfehlte. Kurz darauf gelang dann nach einem Coerder Abwehrfehler das zu diesem Zeitpunkt durchaus glückliche 0:2 (13.‘). Auch davon ließen sich die Jungs nicht entmutigen und kamen beispielsweise durch einen Schuss von Tim aus der 2. Reihe (13.‘), eine Doppelchance von Hassan und Seljadin (17‘) und einen Schuss von U8-Leihgabe Emir (18‘). Doch entweder verfehlten die Abschlüsse knapp ihr Ziel oder wurden vom starken Grevener Torwart abgewehrt. So ging es mit einem 0:2 in die Pause.

In allen vorherigen Spielen konnten sich die Jungs des SVT in der 2. Halbzeit steigern. Auch heute kamen sie topmotiviert aus den Katakomben des Waldstadions und begannen druckvoll. Sie erspielten sich zahlreiche Chancen im Minutentakt durch Schüsse von Jon (21.‘), Hassan (22.‘, 25.‘) und Emir (27.‘) sowie einen Kopfball und einen Lattentreffer von Albin (23.‘/26.‘), doch das Grevener Tor blieb wie vernagelt. Aber in der 29.‘ Minute war der Bann dann endlich gebrochen. Albin bediente nach starkem Dribbling auf der rechten Außenbahn in der Mitte Hassan, der zum 1:2 einnetze (29.‘). Beinahe hätte Jon direkt danach sogar den Ausgleich erzielt. Doch nach einer direkt getretenen Grevener Ecke, an die Robin nur noch die Fingerspitzen bekam, stand es plötzlich 1:3. Doch auch davon ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen. Der SVT machte Druck und hatte durch Albin, Jon und Seljadin weitere Chancen. Weil der SVT hinten dadurch natürlich aufmachte, kam auch Greven immer wieder zu Möglichkeiten. Doch Torwart Robin und die Abwehr um Halil konnten diese zum größten Teil entschärfen. In der 37‘. Minute kratze Tim den Ball im letzten Moment von der Linie. Im Gegenzug legte der wie immer sehr laufstarke Jon für Albin auf und dieser erzielte das 2:3. Jetzt wollte der SVT auch den Ausgleich. Erst scheiterte Seljadin noch mit einem Schuss. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit gelang dann aber doch noch der mehr als verdiente Ausgleich. Zunächst konnte Greven noch zwei Schüsse von Albin blocken, doch aus dem anschließenden Gewusel im Strafraum heraus schlenzte Seljadin die Kugel zum 3:3 in den Torwinkel. In der Nachspielzeit versuchte der SVT dann sogar noch den Siegtreffer zu erzielen und hatte durch einen Kopfball von Jon nach Flanke von Hassan auch noch eine weitere gute Chance. Doch dann war das Spiel zu Ende und unsere Jungs konnten nach hervorragendem Kampf und einem mehr als verdienten Ausgleich mit erhobenem Kopf vom Platz gehen.

Vor der Herbstferienpause bestreitet die U9 des SVT ihr nächstes Spiel am 13.10. um 9:00 auswärts beim 1. FC Gievenbeck.

Spieler SVT: Robin (Tor), Albin, Emir, Halil, Hassan, Jon, Seljadin, Tim

Trainer: Ardi Mursa

 

Spielbericht Schwarz-Weiß Havixbeck U9 I – SV Teutonia Coerde U9

Am Morgen des 29.09.2018 bestritt die U9 des SV Teutonia Coerde ihr zweites Auswärtsspiel der Saison bei Schwarz-Weiß Havixbeck. Dabei erwischte der SVT keinen guten Start. Von Beginn an zeigte sich Havixbeck mit Weitschüssen gefährlich. In der 4. Minute konnte Torwart Robin einen Weitschuss zwar stark halten, aus dem anschließenden Getümmel heraus viel jedoch das 1:0 für die Gastgeber. Diese erhöhten kurz darauf auf 2:0 und nach einer weiteren Parade von Robin und einer Rettungsaktion von Brandon nach 5 Minuten auf 3:0. Zwar zeigte der SVT durch eine Ecke und einen Schuss von Hassan erste zarte Angriffsbemühungen, doch Havixbeck gelang im Gegenzug das 4:0 (8.‘). Der SVT gab sich nicht auf und konnte sich einige Ecken und Schusschancen durch Mehmet, Jon und Hassan herausspielen. Insgesamt aber zeigten sich die Havixbecker deutlich kombinationssicherer und organisierter und erzielten kurz vor der Pause auch das 5:0. Mit dem Pausenpfiff wäre Hassen noch einen Einwurf von Jon mit einem Seitfallzieher fast noch spektakulär der Anschluss gelungen, doch er traf den Ball nicht voll.

In dieser Saison war der SVT in der zweiten Halbzeit immer stärker als in der ersten und auch gegen Havixbeck kamen die Jungs mit mehr Schwung aus der „Kabine“. Albin hatte bei einem Schuss die erste Chance (22.‘). Doch insgesamt kam der SVT gegen gut organsierte Havixbecker nicht wirklich ins Spiel. Die Gastgeber dagegen zeigten sich kombinationssicher und laufstark und erzielten das 6:0 (24.‘) und 7:0 (28.‘). Ganz ohne Ehrentreffer musste der SVT aber nicht nach Hause fahren. Nach einem Einwurf von Jon ließen die Havixbecker Hassan zu viel Platz. Dieser bedankte sich mit einem satten Schuss zum 7:1 (31.‘). Den Schlusspunkt setzten allerdings wiederum die Gastgeber, die nach einer Ecke den 8:1 Endstand erzielten (37.‘).

Die nächste Chance auf den ersten Dreier der Saison haben unsere Jungs dann vor heimischem Publikum am Samstag, den 06.10., um 13:30 Uhr im Coerder Waldstadion.

 

Spieler SVT: Robin(Tor), Albin, Brandon, Halil, Hassan, Jon, Mehmet, Milan, Tim, Valmir

Trainer: Ardi Mursa

Spielbericht SV Teutonia Coerde U9 – DJK Grün-Weiß Gelmer U9

Die U9 des SV Teutonia Coerde empfing am Samstag, den 22.09.2018, zum Heimauftakt den DJK Grün-Weiß Gelmer. Da Stammtorwart Robin verhindert war, sprang Halil ein und stand für den SVT zwischen den Pfosten.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel mit leichten Feldvorteilen für die Gäste aus Gelmer, die in der 3. Minute mit einem Freistoß zu Ihrer ersten Möglichkeit kamen. Diese Chance konnte die Abwehr des SVT noch vereiteln. Kurz darauf konnte jedoch Gelmer nach einem Coerder Abstoß den Ball erobern und das 0:1 erzielen (4‘). Doch auch der SVT kam zu einer ersten Chance, allerdings kam Albin nach Vorlage von Hassan gegen den Gelmer Torwart nicht mehr rechtzeitig an den Ball. Die Gäste dagegen konnte ihre Feldvorteile nutzen und gingen nach 10 Minuten mit 0:2 in Führung. In der Folge ging es hin und her, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Doch auch der SVT hatte durch Albin nach einem Pass von Jon eine weitere Möglichkeit (17.‘). Im Gegenzug spielte Gelmer dann einen Konter erfolgreich zu Ende und erzielte den nicht ganz unverdienten 0:3 Halbzeitstand.

Wie schon in der letzten Woche schien den Jungs vom SVT der Pausentee und die Halbzeitansprache von Trainer Ardi Mursa gut zu tun. Sie kamen mit deutlich mehr Elan aus der Open-Air-Kabine. Hasan sorgte mit seinen Dribblings für ordentlich Betrieb in der gegnerischen Hälfte. Das gesamte Mittelfeld inklusive Brandon, Valmir, Seljadin und Jon zeigte sich jetzt deutlich kombinationssicherer und das ganze Team wirkte deutlich lauffreudiger als noch im ersten Durchgang. So gelang Albin dann schließlich nach einem Dribbling von Hasan das 1:3 (26‘). Gelmer blieb jedoch gefährlich und erzielte eine Minute später per Weitschuss das 1:4. Doch unsere Jungs bewiesen starke Moral und erzielten im direkten Gegenzug durch Albin nach einem sehenswerten Solo das 2:4. Gelmer kam zwar in der Folge auch immer wieder zu Chancen doch die Abwehr um Halil, Mehmet und Vitali konnte diese meist entschärfen. In der 29. Minute klärte Milan in höchster Not auf der Linie und hielt sein Team so im Rennen. Fast wäre dem SVT nach einem Schuss an die Unterkannte der Latte der Anschlusstreffer gelungen, doch laut Torlinientechnik war der Ball nicht in vollem Umfang über der Linie. In der 34. Minute war es dann aber soweit. Jon eröffnete mit einem Kopfball aus der Abwehr das Spiel. Über Seljadin und Hassan gelangte der Ball zu Albin, der mit seinem dritten Tor die Coerder auf 3:4 herran brachte. Nun wollten unsere Jungs auch den Ausgleich. Einen Schuss von Tim konnte der starke Gästetorwart noch entschärfen. Doch kurz vor Schluss bekam der SVT nach einem Foul an Hassen einen Freistoß zugesprochen. Jon nahm aus 30 Metern Maß und versenkte die Kugel mit einem wuchtigen Schuss zum 4:4-Endstand.

Nach dieser tollen zweiten Halbzeit ist der erste Saisonsieg für die U9 des SVT sicher nur noch eine Frage der Zeit. Das nächste Spiel findet am 29.09. um 10:30 bei Schwarz-Weiß Havixbeck statt.

Spieler SVT: Halil (Tor), Albin, Brandon, Hassan, Jon, Mehmet, Milan, Seljadin ,Tim, Valmir, Vitali

Trainer: Ardi Musa

Spielbericht Tus Saxonia Münster U9 –SV Teutonia Coerde U9

Am Samstag, den 15.09.2018 hatte die U9 des SV Teutonia Coerde ihr erstes Spiel nach der Sommerpause beim Tus Saxonia Münster auf ungewohntem Kunstrasenbelag.

In den ersten Minuten merkte man, dass unsere Jungs nach der Sommerpause noch nicht wieder ganz eingespielt waren, sodass Saxonia nach einer Ecke in der 4. Minute und einem abgefälschten Schuss in der 7. Minute schnell 2:0 in Führung ging. In der Folge kam auch der SVT durch Schüsse von Albin (Vorlage Hassan) und Brandon nach einer schönen Kombination zwischen Hassan und Albin zu seinen ersten Chancen, bei denen leider aber nichts Zählbares heraussprang. So ging Saxonia nach einem Weitschuss (12.‘) und einem gut ausgespielten Konter nach einer Chance von Albin mit 4:0 in Führung (14.‘). In den letzten Minuten der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Abwehr dann aber immer mehr und konnte auch dank einiger schöner Paraden von Robin trotz gefährlicher Angriffe von Saxonia weitere Gegentreffer vermeiden, sodass es mit einem 0:4 aus Coerder Sicht in die Pause ging.

Die Pausenansprach von Trainer Ardi Mursa zeigte Wirkung und der SVT zeigte nach der Pause deutliche Leistungssteigerung. Nach einem gehaltenen Schuss von Hassan (22.‘) gelang Jon in der 26. Minute nach einer zu kurz abgewehrten Ecke von Hassan der 1:4 Anschlusstreffer. Coerde machte weiter Druck und hatte eine hochkarätige Doppelchance durch Albin und Jon (27.‘) und eine weitere durch Jon nach Vorlage von Tim (29‘.). Hinten zeigte Robin zwei Glanzparaden und Vitali klärte in höchster Not auf der Linie (30.‘/31.‘). Nach dieser Coerder Drangphase wurde jedoch Saxonia wieder stärker und erzielte in kurzer Folge das 5:1 (31.‘) und 6:1 (33.‘). Unsere Jungs gaben jedoch nicht auf. Nach einem Traumpass von Hassan erzielte Albin mit einem trockenen Flachschuss ins linkere untere Eck das 2:6 (35.‘). Danach schwanden jedoch die Kräfte und Saxonia erzielte mit einer Kombination das 7:2 (37.‘). Ein unglücklich aufspringender Weitschuss bildete schließlich den Schlusspunkt zum 8:2 Endstand für Saxonia.

Trotz dieser Niederlage machen aber gerade die ersten 10. Minuten der 2. Halbzeit Hoffnung für den Heimauftakt nächsten Samstag gegen Gelmer (Anstoß 11:00 auf der Sportanlage des SVT).

Spieler SVT: Robin (Tor), Albin, Brandon, Halil, Hassan, Jon, Milan, Tim, Valmir, Vitali

Trainer: Ardi Musa

Coerde, 22.05.2018

Info zur Jahreshauptversammlung 2018

An alle Mitglieder!

Bei der JHV  (14.05.2018) wurde unter anderem beschlossen, das der monatliche Grundbeitrag, zum 01.07.2018, um 1,- € erhöht wird.

Das bedeutet in Zahlen…

Erwachsene von 9,00 € auf 10,00 €

Kinder / Jugendliche bis 18 Jahre von 5,00 € auf 6,00 €

Familienbeitrag von 17,00 € auf 18,00 €

Die Mitglieder, die Ihren Beitrag überweisen oder einen Dauerauftrag angelegt haben, möchten das bitte entsprechend ändern.

Mit freundlichem Gruß
Olaf Selinski

 

 

Coerde, 23.03.2018

Es geht los!

Heute starten unsere U13-Junioren in ihre Ferienfreizeit zur Trofeo Mediterrano nach Spanien.

50 Teilnehmer machen sich auf den Weg nach Lloret de Mar, wo ein tolles Turnier, mit einem Besuch des Stadion Camp Nou, das Museum des FC Barcelona und die Stadt Barcelona, auf sie wartet.

Die Abfahrt vom Sportplatz ist zu 15.30 Uhr geplant.

Eine schöne Zeit und viel Erfolg beim Turnier.

Der Vorstand